E.E.A COSMETIQUES

Inhaber: Herr Ümit Yilmaz

Adalbertsteinweg 267
DE-52066 Aachen

                     

  Studio:   0049 (0) 241 95 78 95 50
Mobil:0049 (0) 176 32 46 55 84
E-Mailinfo@eea-cosmetiques.de 
         

Das Cryoneedling®,

ist eine Behandlungsmethode, die dem Fraxel Laser der Hautärzte Konkurrenz macht. Fraxel Laser werden eingesetzt um Narben zu entfernen, Pigmentflecken zu zerstören und um Falten aufzubauen.

Beim Lasern entstehen dabei Brandblasen, die Haut wird schorfig und dunkel, sie löst sich nach einiger Zeit ab und es erscheint darunter ein dünnes, sensibles, rosa und lichtempfindliches Häutchen vor. Die Anwendung ist meist flächig.

Beim Cryoneedling® kann haarfein die Tiefe der Falte stimuliert werden. Wohldosiert und punktgenau, sodass das behandelte Areal zwar gut durch­ blutet ist und „aktiv arbeitet“, es entstehen aber keine Blasen und kein Schorf.

Die Aktivierung in der Tiefe ist enorm. Man kann schon nach ca. 2 Wochen einen Erfolg erkennen. Durchgeführt wird das Cryoneedling ca. 4-mal im Abstand von 4-6 Wochen um Oberlippenfältchen zu entfernen. Zuerst wird die Tiefe der Falte mit der Cryoanwendung stimuliert und danach mit dem Needling-Pen das gesamte Areal unter der Nase (an der Stirn, um die Augen) behandelt.  Bei Narben wird zuerst das Narbengewebe mit der Cryoanwendung sanft ab getragen, das kann bis zu 4 Anwendungen benötigen, danach wir die zurück gebliebene Vertiefung der Haut mit dem Microneedling aufgefüllt. Die Haut ist durch das exakte haarfeine Arbeiten mit der Cryodüse unwesent lich belastet. Die Kunden haben keine „Downtime“ und können unmittelbar nach der Anwendung wieder ins Büro. Auch ist das Areal nicht lichtempfindlich.

Das Cryoneedling®

ist ausgesprochen effektiv, dabei sanft. Man kann Falten und Fältchen verschwinden lassen, Narben (alte OP Narben, Aknenarben und Schwangerschaftsstreifen) ab tragen und die Vertiefungen ausgleichen, Pigmentflecken und flächige Pigmentschatten nachhaltig entfernen, Unebenheiten der Hautstruktur deutlich sichtbar glätten und sogar feine Äderchen, die unter der Hautoberfläche liegen können verödet und vorbeugend das Bindegewebe gefestigt werden.